Menschen in Bewegung Lobby

Leben heißt Bewegung

Bewegung ist, was reine Materie zu einem lebendigen Körper macht. Sie macht den Unterschied zwischen Krankheit und Gesundheit aus.

Alle Funktionen des Körpers werden bis zum Stoffwechsel und auf Zellebene durch Bewegung ermöglicht. Ein Körper kann nur gut leben, wenn er Luft, Wasser und Nahrung und auch die Entsorgung gut managen kann. 

Der menschliche Körper ist für ein Leben in Bewegung gemacht. Mehrere hundert Muskeln als auch Gelenke müssen bewegt werden, um ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt zu werden. Im jungen oder Idealzustand des Körpers unterstützen sich alle Systeme des Bewegungsapparates und auch der Organe. Verletzungen oder ungesundes Verhalten können zu einer Änderung oder Verzerrung der körperlichen Gesamtstruktur führen. Dies kann zu einer Einschränkung von Beweglichkeit oder auch zu Schmerzen führen.

Neben den physikalischen sind auch psychische Zustände „in Bewegung“. Veränderung (Change) ist ein mental wichtiger Vorgang, der einen Körper, eine Gruppe von Menschen oder eine ganze Gesellschaft häufig durchlaufen muss.

Lebensweise

Der Mangel an Bewegung und die Art der Lebensweise in unserer heutigen Industriegesellschaften verursacht häufig viele gesundheitliche Probleme, die wiederum nur jeder individuell für sich lösen kann. Muskel- und Gelenkbeschwerden können Folgen eines Alltags im Sitzen sein. Die Muskulatur verkümmert und verliert auf Dauer ihre stützende Funktion. 

Für einen Patienten ist es deswegen häufig ein wichtiger Schritt zum Gesund werden, eingefahrene Denk- und Bewegungsmuster bewusst zu ändern und mit einer neu erlernten Art für eine mentale und körperliche Beweglichkeit sein Leben zu genießen.

Schmerztherapie

Akuten Beschwerden an Muskeln und Gelenken werden häufig durch schmerzstillende Medikamente behandelt. Verlieren diese ihre Wirkung, kommen die Schmerzen aber meist wieder. Eine Diagnose der Schmerz-Ursache wird damit nicht unterstütz. Hierin liegt eine große Gefahr einer Schmerztherapie. In manchen Fällen kann man mit diesem Vorgehen schmerzfrei über Jahre sein. Letztendlich werden die Probleme aber nur verlagert, ggf. sogar verschlimmert.

Behandlungskonzept

Die Heilung eines blockierten oder schmerzenden Körperteils verlangt den Blick auf den gesamten Organismus, und die Suche nach den Ursachen des verzerrten Körperzustands und dem Einleiten von Maßnahmen zur Restrukturierung und Wiedererlangung körperlicher Beweglichkeit.

Die Erfahrung von Dr. Then aus den Beobachtungen von Patienten über längere Zeit und aus der Leidensgeschichte am eigenem Körper haben einen ganz speziellen Therapieansatz etabliert. Die Behandlung erfolgt mit naturheilkundlichen und schulmedizinischen Diagnose- und Therapieverfahren, bei denen  die Bewegungsfunktionen und Dynamik des Patienten im Ganzen (kinesiologische Techniken) im Vordergrund stehen.

Menü schließen